Frühstück für Champions

In meiner Rezepte-Ecke gibt es heute ein Frühstück, das in drei Minuten zubereitet ist, super schmeckt und bis zum Mittag satt macht. Mit den Mengen darf man gerne variieren.

  • Tiefkühlspinat (Minis oder Pallets)
  • Rote Bohnen
  • Mais
  • Feta

Gefrorenen Spinat (Pallets bzw. Minis) in eine Frühstücksschüssel und für zwei Minuten bei 700W in die Mikrowelle. Dann rote Bohnen und Mais aus der Dose unterheben und für weiter 30 Sekunden in die Mikrowelle. Am Schluss Feta-Käse drüberbröckeln und je nach Geschmack mit Curry-Pulver und Cayennepfeffer tunen. Voilà!

Info: Spinat enthält Nitrat (reimt sich, oder?). Dieses kann sich in Nitrit umwandeln. Das passiert scheinbar aber eher beim falschen Lagern oder Wiederaufwärmen von gekochtem Spinat. Den gefrorenen Spinat in der Mikrowelle erhitzen scheint aber unbedenklich zu sein.1


1: »Darf Spinat in die Mikrowelle?«, https://eatsmarter.de/ernaehrung/ernaehrungsmythen/spinat-darf-mikrowelle, Stand 22.1.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere